Woche 2 in Ausgangssperre

Immerhin sind wir jetzt fast in der gleichen Lage wie alle anderen drumrum. Das fühlt sich schon anders an. Noch ist früher Montag. Mal sehen.

Plan für heute Abend: El Exilio de Gardel gucken. Und drüber nachdenken, ob so ein Blog doch nicht ein bisschen zu exhibitionistisch ist. Außerdem: erste Gitarreneinheit mit E. Ich kann nun „Ich und Du und Müllers Kuh“ zupfen. Und muss üben besser zu zupfen.

https://www.youtube.com/watch?v=wZ4b4gqoN44 Großartig und universell!

Nun kommen auch immer mehr Berichte über Bekannte, egal welcher Nationalität, die hier oder da wohnen und hier oder da ihre Pferde stehen haben, Angst bekamen, diese nicht mehr versorgen zu können und sich ebenso wie ich des Sonntagabends davon gestohlen haben. Das ist einer Grenzregion echt nicht angemessen.

Andere berichten von Freunden, die sich sofort nach Deutschland komplett umgemeldet haben, weil sie Angst bekamen.

Oder von Risikopatienten, die sich sehr über die Situation beunruhigten und auch ins Saarland „geflüchtet“ sind. War vollkommen unnötig, da sie sich weiterhin dort behandeln lassen können. Siehe auch der Link zur Grenzgängervereinigung auf der Startseite

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: