Grenzwirklichkeiten in der Großregion

Der Studiengang „Border Studies“ der Universitäten der Großregion hatte eine Online-Diskussionsrunde über die Grenzschließungen. Einen Einblick in diese Runde gibt der vorliegende Beitrag des SR: https://www.sr-mediathek.de/index.php?seite=7&id=88305

Das „Jeder für sich“ zu Beginn der Pandemieeinstufungen und das Erstarken der Ressentiments, befeuert durch den herrschenden politischen Diskurs wurde auch hier angesprochen. Unsere Einwände seit der Grenzschließung zur Grenzschließung werden hier alle schön nochmal von der Wissenschaft aufgegriffen und sozusagen entemotionalisiert als objektive Problemlage dargestellt. Wir sind also keine Weicheier sondern nur hochsensible wissenschaftliche Seismographen.

Und dafür: Hut ab! Wir könnten der Uni Gr. eine Kooperation anbieten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: